„Schützt die Bienen“ und #fridaysforfuture – Klimaschutz geht uns alle etwas an. Mit „Die kleine Hummel Bommel schützt die Umwelt“ wollen Britta Sabbag und Maite Kelly auch die Kleinsten an Bors holen und den Grundstein für das Verständnis für die Welt um uns herum legen. Für die Prozesse und Veränderungen in Klima und Natur, Umweltschutz und Herstellungsprozesse bei Lebensmitteln.

Darum geht es in „Die kleine Hummel Bommel schützt die Umwelt“

Klappentext:

Das neue Sachbilderbuch mit der kleinen Hummel Bommel!
Entdecke zusammen mit der kleinen Hummel Bommel, wie unsere Erde funktioniert und was wir tun können, um sie zu erhalten – und hier sind schon die Kleinsten gefragt! Denn jeder kann etwas tun, auch wenn man noch hummelig klein ist. Denn: auch die kleinste Kleinigkeit hilft schon! Erste Sachinformationen über den Klimawandel, das Wetter, unsere Lebensmittel, Wasser, unsere Umgebung und die Tiere werden schon für Kinder ab 4 Jahren verständlich und interessant aufbereitet. Ein Bilderbuch, das gezeichnete Illustrationen und Naturfotos vereint. Für kleine und große Weltretter!

Klimaschutz kindgerecht erklärt

Mit „Die kleine Hummel Bommel schützt die Umwelt“ bekommen auch Kinder ab 4 Jahren schon ein Gefühl dafür, wie sich unsere Welt zusammensetzt, was sie gefährdet und wie sie mithelfen können die Umwelt zu schützen. Besonders schön und hilfreich für ein besseres Verständnis sind die vollflächigen und auch kleineren Fotos, die die Illustrationen von Joëlle Tourlonias ergänzen.

Jede Doppelseite bietet den jungen Leserinnen und Lesern zu einem bestimmten Thema – u.a. Wasser, Bauernhof, Wald, Naturschutz im eigenen Garten – kindgerecht aufbereitete Informationen, Experimente und Tipps, um den eigenen Alltag umweltfreundlicher zu gestalten.

Schön finde ich auch den Bezug zu Hummeln und anderen Tieren, der zu Beginn jedes Kapitels gezogen wird. Was mich ein wenig stört, auch wenn ich vermute, dass das wahrscheinlich gar nicht so beabsichtigt ist, ist dieser leicht belehrendere von-oben-herab Tonfall. 

Natürlich ist es schön, dass Alternativen aufgezeigt werden (Brett spiele statt PlayStation, um Strom zu sparen) oder das Prinzip von Upcycling erklärt wird. Wer aber völlig talentfrei ist oder durch Arbeit, Haushalt und Co so eingespannt ist, dass er oder sie nicht noch nähtechnische Resteverwertung betreiben kann, dem sollte kein schlechtes Gewissen gemacht werden. Zudem ist es ja so, dass auch Upcycling um jeden Preis keinen Sinn macht. Manchmal müssen Sachen einfach weg.

Hier hätte ich mir eine feinfühligere Herangehensweise gewünscht, die in ihrer Formulierung auch die verschiedenen familiären Situationen berücksichtigt.

Alles in allem gefällt mir „Die kleine Hummel Bummel schützt die Umwelt“ recht gut, vor allem weil es die Kinder mit Querverweisen in die Tierwelt, kleinen Tipps und Experimenten informativ und zugleich spielerisch an ein komplexes Feld heranführt.

Elterntipp: Ich rate davon ab, dass Buch als eBook zu erwerben. Die Kinder hatten durch das rein und rauszoomen sehr schnell keine Lust mehr, sich weiter mit dem Buch zu beschäftigen. Es hat ihnen einfach gefehlt, das Buch in die Hand nehmen und nach Herzenslust hin und her blättern zu können.

 

„Die kleine Hummel Bommel schützt die Umwelt“
Britta Sabbag und Maite Kelly mit Illustrationen von Joëlle Tourlonias
ISBN 9783845836805 | arsEdition | 15,00 € Pappbuch

 

 

“Die kleine Hummel Bommel schützt die Umwelt” wurde mir durch NetGalley kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst in keinster Weise meine ehrliche Meinung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.

six + 19 =