Werbung unbezahlt – Rezensionsexemplar “Experimentierspaß für die Kleinsten” – Bassermann 

„Mama, was ist das? Kann ich mal sehen?“ Und schwups wurde das Buch über tolle Experimente für Kinder, das ich eben erst ausgepackt hatte, meinen Händen entrissen und K2 damit verschwunden. Naja, nicht wirklich verschwunden, als vielmehr auf der Suche. Rasierschaum, mit Leitungswasser gefüllte Gläser, Lebensmittelfarbe und ein Löffel wanderten in wenigen Minuten an den Esstisch.

Experimente für Kinder

#1 Gewitterwolke

„Mama, kannst du mir dabei helfen, die Gewitterwolke zu machen?“

Was recht einfach klang, hatte nur leider einen entscheidenden Stolperstein: den Rasierschaum. Der kam nämlich als Gel aus Sprühdose geschossen und musste von uns erst einmal aufgeschäumt werden. Danach klappte aber alles genau nach Plan. Mit einem Löffel hat das Kind nach und nach erst blau gefärbtes und anschließend rot gefärbtes Wasser durch die schaumige Wolken regnen lassen.

#2 Zuckriger Regenbogen

Als nächstes war das Zucker-Regenbogen-Experiment dran. Das gestaltete sich leider etwas schwierig, da wir keine Pipette im Haus hatten, mit der wir das Wasser, wie in der Anleitung vorgegeben ,punktgenau auf das Zuckerstück hätten tröpfeln lassen können. Das Kind hat sich aber nicht weiter dran gestört. Die Farbverläufe und -veränderungen waren viel spannender, als sich mit der „korrekten“ Ausführung aufzuhalten.

#Blühende Papierblumen

Auch die aufgehende Blume war toll. Gemalt wird hier ohnehin sehr sehr gerne, daher hatte dieses Experiment auf jeden Fall schon mal jede Menge Pluspunkte. Zuzusehen wie die die Blume im Wasser aufblüht, war ein tolles Erlebnis. Vor allem weil der Prozess langsam genug voranging, dass die Kinder in Ruhe beobachten konnten, ohne Angst haben zu müssen, etwas zu verpassen.

Unser Video dazu könnt Ihr auf Facebook ansehen: Zum Experimente-Video 

Schnelle und einfache Experimente für große und kleine Kinder

Die Experimente lassen sich im Großen und Ganzen schnell und einfach umsetzen. Das meiste hat man zuhause, so dass man jederzeit experimentieren kann. Ob zum Spaß, gegen Langeweile an Regentagen oder für den Kindergeburtstag. Die Experimente von “Experimentierspass für die Kleinsten” sind nicht nur kinderfreundlich gestaltet, sondern bieten auch noch einen interessanten extra-Mehrwert durch wissenschaftliche Erklärungen.

Was sind Eure liebsten Experimente für Kinder?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.

14 + 15 =