Werbung unbezahlt – Mitten im Urlaub die Nachricht der Lesejury zu erhalten, dass ich mit MintyAnchor an der Leserunde der Familienbox teilnehmen darf, war eine tolle Überraschung. Mal ehrlich, was gibt es schöneres als aus dem Urlaub nach Hause zu kommen und zu wissen, dass dort Buchpost auf dich wartet? Eben.

„Die kleine Spinne Widerlich“ ist für uns kein Unbekannter. In unserem Bücherregal findet sich bereits der erste Band der kleinen Spinne von Diana Amft. „Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht“ bleibt dem quadratischen Format treu und auch im Inneren gibt es ein tolles Wiedersehen mit bekannten Freunden wie Tante Igitte und Mucki.

Anders als beispielsweise dem Erstling, ist „die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht“ vorwiegend an Kleinkinder gerichtet. Die Texte sind wesentlich kürzer, die Schriftgröße dafür vergleichsweise groß gehalten.

Was machen die denn alle?

Aber gut, erstmals zum Wesentlichen: Worum geht es bei „Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht“? Der Titel verrät im Prinzip schon den Inhalt. Es ist Abend. Bettgehzeit. Doch bevor sich die kleine Spinne mit ihrem Teddy in die Federn kuscheln kann, will sie erst wissen, was alle anderen aus ihrer Familie vor dem Schlafen gehen so treiben.
Interessant was ein jeder von ihnen in den letzten Minuten vor dem Schlafengehen so macht. Tante Igitte zum Beispiel liest ein Buch, Onkel Langbein dagegen gönnt sich noch einen Tee und Mucki, der – ups, ich will natürlich nicht zu viel verraten.

Was dieses Buch ausmacht, ist die Frage: Wie gehst du ins Bett? Was ist dein Ritual bevor du einschläfst?
Beim ersten Durchlesen mit den Kindern, empfand ich das Buch als unterirdisch einfach gestrickt. Schon klar, dass bei einem Gute-Nacht-Vorlesebuch für kleine Kinder keine inhaltliche Finesse erwartet werden kann.
Einfache, kurze Sätze kombiniert mit ausdrucksstarken und zum Inhalt passenden vollflächigen Illustrationen. Zudem wiederholen sich zentrale Aussagen auf jeder Seite, so können sich die jungen Lesemäuse beim Vorlesen einzelne Bestandteile gut merken und dem Inhalt leichter folgen.

Begeisterte Kinderschar

Das Wichtigste: Die Kinder waren begeistert, und zwar alle! Dass ich mit diesem Buch nicht richtig warm geworden bin, spielt dabei ja keine Rolle, denn ich bin ja auch nicht die Zielgruppe. Ich freue mich für meine Kinder, umso mehr, dass wir das Buch bei der Lesejury Familienbox gewonnen haben, denn ich kann ehrlich sagen, so süß die kleine Spinne Widerlich auch ist, mir reichen sie schon in live, da brauche ich sie nicht auch noch in Buchform.

Wir werden aber natürlich trotzdem auch den Traumfänger der kleinen Spinne Widerlich basteln. Der muss ja dann nicht über meinem Bett hängen. Im Gegenteil ich bin mir jetzt schon sicher, dass sich die beiden Großen darum streiten werden.

Fakten

        • Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht von Diana Amft; Illustrationen von Martina Matos
        • Baumhaus Verlag
        • ISBN: 978-3-8339-0602-2
        • Preis: 7,90€

 

Fotorecht Hintergrund: shutterstock.com – Milosz_G

“Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht” ist Teil eines Buchgewinns bei der Lesejury, das beeinflusst aber in feinster Weise meine Meinung.

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.

sixteen − 12 =