Zu sehen ist das Cover des Buches "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" von Michael Ende auf dem ein Rabe und eine Katze vor einem schwarzen Kessel sitzen und von giftgrünem Licht umgeben sind.

Die Zeit wird knapp für Beelzebub Irrwitzer und sein Tantchen Tyrannin Vamperl. Die beiden haben in diesem Jahr ihr Soll an bösen Taten bei Weitem nicht geleistet und wenn sie es nicht schaffen, in den wenigen Stunden bis Mittnacht, ihren Vertrag zu erfüllen, werden sie gepfändet! Ein Plan muss her. Das kommt das Rezept für den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch gerade recht.

Doch auch für die Geheimagenten des Hohen Rats der Tiere wird die Zeit an diesem Silvesterabend knapp. Es liegt in den Pfoten bzw. Flügeln von Maurizio diMauro und Jakob Krakel die beiden Bösewichte aufzuhalten und die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren.

Ob der träge, rundliche Kater und der zerrupfte Rabe mit seinem Reißmattismus dieser Aufgabe gewachsen sind?

Einstieg mit Hindernissen

Es gibt Kinderbücher, die reißen die jungen Leserinnen und Leser direkt mit. Andere, und dazu zählt auch der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch, bedürfen einer Einführung. Sie brauchen ein wenig Vorgeschichte, um die Leser:innen darauf vorzubereiten, was kommt, und warum – wie hier – eine gewisse Dringlichkeit geboten ist. 

Gerade jüngere Leser:innen finden solche Einstiege stellenweise langgezogen, fast schon langweilig. Doch in den meisten Fällen lohnt es sich. Und, wenn man Glück hat, wird das Einstiegsblabla, wie es meine Kinder gerne nennen, um kleine erheiternde Details ergänzt.

 „Mama, das ist so eklig!“, kreischt K2 schon beim zweiten Kapitel. Gleich nachdem ich ihr erklärt habe, was Lider sind und vorgeführt habe wie es wohl aussehen muss, wenn Herr Larve … ähm, Verzeihung, Herr Made ohne zu blinzeln aus seinen Glubschaugen stiert.

“Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch” – Ein Kinderbuch mit wichtiger Botschaft

Verwundert haben mich die 1 Stern-Rezensionen oder eher das dazugehörige Feedback über auf Goodreads. Dort wurde der fehlende oder flache Platt bemängelt, dass es keine überraschende Wendung gab und sie von ihrem Reread – meist dem ersten seit ihrer Kindheit – von der Geschichte enttäuscht waren.

Ich denke, dass sie die geänderte Wahrnehmung auf den Punkt gebracht haben oder es selbst zu realisieren. “Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch” ist ein Kinderbuch. Für KINDER zwischen 10 und 12 Jahren. Wer den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch unter Gesichtspunkten eines Romans für Erwachsene oder Jugendliche analysiert, ist natürlich enttäuscht.

Meiner Meinung nach, liegt der Fehler aber auch darin die Essenz der Geschichte in der Herstellung des Punsches oder in der Interaktion der beiden Magier Beelzebub Irrwitzer und Tyrannin Vamperl zu suchen. Sie sind scheinbar die Hauptprotagonisten, für mich sind es dagegen Maurizio „Moritz“ diMauro und Jakob Krakel. 

Am deutlichsten sticht die Wandlung von Maurizio hervor. Der faule – gut wir wissen, es liegt an den Betäubungsmittelchen – gerne im Luxus schwelgende Kater, der von einer Karriere als Minnesänger träumt und seine Herkunftsgeschichte ein wenig aufhübscht. Nach und nach kommt allerdings sein wahrer Charakter zum Vorschein. Allen voran sein Drang stets bei der Wahrheit zu bleiben. Und als er die Last seiner Lügen erst einmal abgelegt hat, wird aus dem behäbigen Katerchen mit einem Mal ein motivierter und engagierter Kater, der für das Gute kämpft, statt weiter auf den schönen Schein und die schmeichelnden Worte seines Gönners hereinzufallen.

Aber auch Jakob Krakel mit seinem Flodder-Schnabel, ist ein echtes Unikat. Im Wechsel zwischen Heldentum und feiger Socke, kann er eben doch nicht anders als dem Herrn Kollegen und dessen neu entdecktem Mut zur Seite zur stehen.

Denn beide erkennen irgendwann: Man kann immer etwas tun. Egal, wie klein, schwach oder unzulänglich man sich fühlt.

Tick tack – Die Zeit läuft

Das Buch ist, in Anlehnung an die Wochen eines Jahres, in 52 Kapitel unterteilt. Diese haben weder Nummern noch Namen, sondern zeigen die fortschreitende Uhrzeit an. Den Countdown bis Mitternacht. 

Bei entspannter (Kinder-)Lesegeschwindigkeit ist es durchaus möglich die einzelnen Kapitel in Echtzeit zu lesen. Je nachdem wie man liest oder vorliest, klappt das mal mehr, mal weniger gut.

Michael Ende sagt über “Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch”:
“Dieses Buch ist von allen meinen Büchern vielleicht das lustigste.”

 

“Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch” | Michael Ende
ISBN 978-3-522-18520-2 | Thienemann-Esslinger Verlag | 15,00€ Hardcover 
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Hier kannst du das Buch kaufen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.

15 + 10 =